Zur Online-Version dieser E-Mail - Abmelden / Unsubscribe


undefined
NEWSLETTER 10-2019 09.12.2019
Inhalt
Sehr geehrte Damen und Herren, 

gerne informieren wir Sie über die heute veröffentlichte Corporate News mit dem Titel
  • AGRARIUS AG emittiert Unternehmensanleihe mit 5,0 % Zinskupon bei einer Laufzeit von 6 Jahren
sowie die dazugehörige am 06.12.2019 veröffentlichte Ad-hoc Mitteilung
  • AGRARIUS AG emittiert Unternehmensanleihe mit Zinskupon von 5,0 % und einer Laufzeit von 6 Jahren zur Neuordnung der Unternehmensfinanzierung.
Nähere Informationen erhalten Sie im Folgenden.

Viele Grüße


O. Lotz
Vorstand
Corporate News vom 09.12.2019
AGRARIUS AG emittiert Unternehmensanleihe mit 5,0 % Zinskupon bei einer Laufzeit von 6 Jahren 
  • Volumen von bis zu 8,0 Mio. Euro, Zinssatz 5,0 %, Laufzeit 6 Jahre
  • Neustrukturierung der Unternehmensfinanzierung verbunden mit einer Reduktion der Zinslast
  • Organe zeichnen über 2,3 Mio. Euro (29 % bei 8 Mio. Euro) der Emission
  • Positive Ergebniseffekte bereits ab 2020 zu erwarten 

Wehrheim, 09. Dezember 2019 – Der Vorstand der AGRARIUS AG (ISIN DE000A2BPL90) hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, eine Unternehmensanleihe im Volumen von bis zu 8,0 Mio. Euro für qualifizierte Anleger zu emittieren. Die Mindestzeichnungssumme der Schuldverschreibung beträgt 100.000,00 Euro. Bei einer Laufzeit von 6 Jahren (01.03.2020 bis 01.03.2026) wird die Anleihe mit einem Kupon von 5,0 % p.a. verzinst.

Ein wesentlicher Teil des Emissionserlöses soll für die Restrukturierung der vorhandenen Verbindlichkeiten verwendet werden. Organe der Gesellschaft werden in gleicher Höhe, in der Kredite von ihnen abgelöst werden, die Anleihe in Höhe von rund 2,35 Mio. Euro (rund 29 % von 8 Mio. Euro) zeichnen. Ferner sollen von den eingenommenen Mitteln Bankkredite der rumänischen Tochtergesellschaften in Höhe von ca. 2,5 Mio. Euro abgelöst werden. Die restlichen Mittel sollen zur Sicherstellung der Liquidität für den Agrarhandel und dem antizyklischen Ein- und Verkauf von Betriebsmitteln und Agrarrohstoffen dienen.

Mit Ablösung der Bankkredite der Tochtergesellschaften können umfangreiche Sicherheiten an die AGRARIUS AG abgetreten werden.

Vorstand Ottmar Lotz dazu: „Mit der Vereinheitlichung unserer Finanzierungsstruktur werden wir von Banken unabhängiger und zudem unmittelbar von dem niedrigeren Zinssatz der Anleihe profitieren. Bereits die Vorteile aus dem antizyklischen Einkauf von Betriebsmitteln wird einen Teil der zu zahlenden Zinsen finanzieren. Mit der Chance, unsere Ernte ebenfalls antizyklisch zu verkaufen, eröffnet sich eine weitere Möglichkeit, mit Hilfe der durch die Anleihe verfügbaren Liquidität zusätzliche Gewinne zu generieren.“

Mit der Schuldverschreibung emittiert die AGRARIUS AG erstmals eine Unternehmensanleihe, nachdem seit dem Jahr 2016 bislang erfolgreich zwei Wandelanleihen begeben wurden, von denen eine bereits gewandelt wurde. Eine Einbeziehung der Anleihe in den Börsenhandel wird geprüft.


 
Ad-hoc Mitteilung vom 06.12.2019
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

AGRARIUS AG emittiert Unternehmensanleihe mit Zinskupon von 5,0 % und einer Laufzeit von 6 Jahren zur Neuordnung der Unternehmensfinanzierung


Wehrheim, 06. Dezember 2019 - Der Vorstand der AGRARIUS AG (ISIN DE000A2BPL90) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, eine Unternehmensanleihe im Volumen von bis zu 8,0 Mio. Euro zu emittieren. Die Schuldverschreibung wird bei einer Laufzeit von 6 Jahren (01.03.2020 bis 01.03.2026) mit einem Coupon von 5,0 % p.a. verzinst. Hierbei beträgt die Mindestzeichnungssumme 100.000,00 Euro.

Ein wesentlicher Teil des Emissionserlöses soll für eine Restrukturierung der vorhandenen Verbindlichkeiten verwendet werden. Organe der Gesellschaft werden in gleicher Höhe, in der Kredite von ihnen abgelöst werden, die Anleihe in Höhe von rund 2,35 Mio. Euro (rund 29% bei 8 Mio. Euro) zeichnen. Ferner sollen von den eingenommenen Mitteln Bankkredite der rumänischen Tochtergesellschaften in Höhe von ca. 2,5 Mio. Euro abgelöst werden. Die restlichen Mittel sollen zur Sicherstellung der Liquidität für den Agrarhandel und den antizyklischen Ein- und Verkauf von Betriebsmitteln und Agrar-Rohstoffen dienen.

Mit der Ablösung der Bankkredite der Tochtergesellschaften können umfangreiche Sicherheiten an die AGRARIUS AG abgetreten werden.

Kontakt

Ottmar Lotz
Vorstand
AGRARIUS AG
Am Joseph 1
61273 Wehrheim
Tel.: +49 (0)6081 5856400
Fax: +49 (0)6081 5856405
E-Mail: info@agrarius.de

Ende der Ad-Hoc Mitteilung


Über die AGRARIUS AG
Kerngeschäft der AGRARIUS AG ist die professionelle Bewirtschaftung von Agrarflächen. Der regionale Fokus liegt dabei auf Rumänien, das mit 9,4 Mio. Hektar Ackerland zu den größten Agrarstaaten der Europäischen Union gehört. Die bewirtschaftete Fläche beträgt inzwischen über 6.200 Hektar Ackerland. Das AGRARIUS Management besteht aus Agrarfachleuten und Unternehmern mit langjähriger Expertise. Die AGRARIUS Aktie ist im Basic Board an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Weitere Informationen unter: www.agrarius.de.
Newsletter im Web-Browser ansehen - Vom Newsletter abmelden
Impressum

AGRARIUS AG
Am Joseph 1
61273 Wehrheim
Telefon: +49 (6081) 5856400
Telefax: +49 (6081) 5856405
Email: info@agrarius.de
Web: www.agrarius.de
_____________________________________________

Amtsgericht Bad Homburg, HRB 10888; USt-ID-Nr.: DE258741204
Vorstand: Ottmar Lotz, Dr. Gerhard Prante
Aufsichtsrat: Bruno Kling (Vorsitz), Markus Stillger, Stefan Müller

_____________________________________________

Disclaimer

Die in dieser E-Mail und den dazugehoerigen Anhaengen (zusammen die "Nachricht") enthaltenen Informationen sind nur fuer den Adressaten bestimmt und koennen vertrauliche und/oder rechtlich geschuetzte Informationen enthalten. Sollten Sie die Nachricht irrtuemlich erhalten haben, loeschen Sie die Nachricht bitte und benachrichtigen Sie den Absender, ohne die Nachricht zu kopieren oder zu verteilen oder ihren Inhalt an andere Personen weiterzugeben.

The information contained in this e-mail and any attachments (together the "message") is intended for the addressee only and may contain confidential and/or privileged information. If you have received the message by mistake please delete it and notify the sender and do not copy or distribute it or disclose its contents to anyone.